Feuerwehrmusik Basel

Gruppenbild der Feuerwehrmusik am Dreiländereck

Dem Hobby Musik frönen und gute Kameradschaft erleben. Die rund 30 musikbegeisterten Amateurbläser und Amateurtambouren der Feuerwehrmusik Basel treffen sich in der Regel sechs– bis achtmal pro Jahr. Vor einem Auftritt finden jeweils nur zwei Proben statt, was natürlich von jedem einzelnen Bläser oder Trommler eine gute Vorbereitung verlangt. Die Literatur reicht von rassigen Märschen über volkstümliche Weisen bis zu moderneren Musikstücken. Nach der „Arbeit“ kommt bei der Feuerwehrmusik das gesellige Zusammensein nie zu kurz. Es muss ja schliesslich noch gelöscht werden!

Über uns

Administrativer Leiter Feuerwehrmusik Basel
Hauptmann Yves Wenger
Administrativer Leiter der Feuerwehrmusik Basel

Musik begleitet durch das Leben. Sie gibt Kraft, wenn es einem nicht gut geht. Musik lässt Erinnerungen aufkommen, z.B. an den letzten Sommer oder die erste Liebe. Für manche ist Musik eine Therapie. Andere lassen sich vom Rhythmus treiben und schweben über die Tanzfläche. Manche kaufen sich CD’s und LP’s. Manche downloaden ihren Lieblingssong.

Musik ist etwas, das Jede und Jeden berührt. Jeden auf seine und ihre Weise. Kaum Jemand kann sich ihr entziehen. Musik verbindet Menschen verschiedenster Herkunft, Religion und Kultur.

Mit unseren Auftritten an verschiedenen Anlässen der Feuerwehr oder auch in Alters- und Pflegeheimen hoffen wir, die eine oder andere Erinnerung zu hinterlassen oder aufzufrischen.

nach oben

Geschichte

Historisches Gruppenbild
Bild vergrössert anzeigen

Aus einem bis zum Jahre 1857 nur aus 2 bis 4 Tambouren bestehenden Spiel (diese hatten die Aufgabe, bei Feuerausbruch in den Strassen Alarm zu schlagen und sich zur Brandstätte zu begeben), wurde 1865 die Feuerwehrmusik Basel gegründet. 13 Trompeter und 5 Tambouren traten in jenem Jahr anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Basler Pompierskorps erstmalig öffentlich auf.

nach oben

Auftrag

Gruppenbild

Heute besteht die Feuerwehrmusik aus 32 Bläsern und Tambouren. Das Korps tritt bei offiziellen Anlässen der Basler Feuerwehren (Kommandowechsel, Beförderungen etc.) auf, erfreut aber auch zwei- bis dreimal im Jahr die Öffentlichkeit mit Konzerten (u.a. in Altersheimen oder Spitälern).