Berufsdefinition

Der Berufsfeuerwehrmann, die Berufsfeuerwehrfrau mit eidgenössischem Fachausweis gewährleistet selbständig, im Team und in Zusammenarbeit mit anderen Partnerorganisationen die Sicherheit für Menschen und Tiere, die sich in einer Krisen- oder Risikosituation befinden.

Er/Sie begrenzt die Auswirkungen von Naturereignissen und technischen Havarien auf Umwelt und Sachwerte und handelt nach dem ständigen Auftrag:

  • Sichern (eigene Sicherheit, Sichern von Mensch und Tier)
  • Retten
  • Halten
  • Schützen
  • Bewältigen

In einsatztaktischen Belangen untersteht der Berufsfeuerwehrmann, die Berufsfeuerwehrfrau der Einsatzleitung.

Im Bereich der Einsatztechnik handelt der Berufsfeuerwehrmann/die -frau auf Anweisung, jedoch eigenständig. Bei einsatztechnischen Handlungen, die sie allein vornehmen, halten sie sich an die von der Einsatzleitung delegierten Kompetenzen. Sie können die Gefahren bei Einsätzen aufgrund ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten richtig einschätzen und arbeiten konstruktiv mit Funktionären der Partnerorganisationen zusammen.

nach oben